Dienstag, 30. Juni 2015

Griechenland raus aus dem Euro? Schnell selbst raus aus Europa!

Wer die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt hat, bleibt auf seinem Hintern in Deutschland oder Europa kleben und verpasst den Ausstieg aus dem sinkenden Schiff. Weitere Krisenländer in Europa kommen ins Wanken und es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann eine erhebliche Mehrbelastung des deutschen Steuerzahlers  und eine dramatische Abwertung des Euro folgen wird. Noch lässt sich der Euro zu akzeptablen Kursen in den Schwellenländern tauschen, um sich eine neue Existenz aufzubauen und nicht mit den Eurokraten unterzugehen. Noch ist der Niedergang ein schleichender Prozess, doch er ist nicht aufzuhalten. Dafür sorgt auch die verfehlte europäische Asylpolitik. Noch kann man aussteigen und hier können Sie lesen, wohin man gut auswandern kann: http://www.fr-online.de/vorsorge/auswandern-ausland-rentner-ruhestand-rankings-leben-alter-kosten,21157290,25869340.html

Montag, 29. Juni 2015

Urlaub in Nordafrika

Im Badeparadies Sousse in Tunesien ermordet ein junger Tunesier in einem Touristenhotel 38 Menschen, darunter zwei Deutsche.  Seifeddine Rezgui Yacoubi (23) war ins Hotel Riu Imperial Marhaba eingedrungen und hatte gezielt auf Urlauber geschossen. Die Islamistenmiliz Islamischer Staat (ISIS) bekannte sich zu dem Anschlag.

Na so eine Überraschung! Wie unfair von den Islamisten, im islamisch dominierten Tunesien einen Anschlag auf Touristen zu begehen, mit dem niemand rechnen konnte. Denn in ganz Nordafrika werden Menschen von Islamisten die Köpfe abgeschnitten und nun gibt es auch Tote in einem Touristenhotel in Tunesien. Die Urlauber wollten doch nur Spass! Wann rollen die Köpfe von Touristen in den Tauchschulen von Ägypten? In Museen wurde ja schon ein Blutbad unter ahnungslosen Weltenbummlern angerichtet. Wer in Nordafrika, in der Türkei, in Vorderasien oder anderen von der Friedensreligion des Islam geprägten Gegenden Urlaub macht, trägt einen großen Teil der Verantwortung für die eigene Sicherheit selbst.

Es gibt andere Länder, ja andere Kontinente, die man besuchen kann, ohne sein Leben zu riskieren und das ist kein Geheimnis. Raushalten aus den Krisenregionen dieser Welt und mit Devisen und Investitionen rein in die Länder dieser Erde, die Sicherheit versprechen können. Wer sich wie ein Schaf in gefährdete Gebiete locken läßt, sei es für den Urlaub oder für Auslandsinvestitionen, hat selbst schuld. In welchen Kontinenten der Islam den geringsten Einfluß hat, ist weltweit bekannt.